Dr. Martin Diebel

Photo von Martin DiebelGeboren 1986, Studium der Neueren/ Neuesten Geschichte und Politikwissenschaft in Jena, 2012-2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere/ Neueste Geschichte der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 2013-2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere/ Neueste Geschichte der Universität Augsburg, Promotion 2015 an der Universität Augsburg, Januar bis Mai 2016 Pädagogischer Betreuer beim Deutschen Roten Kreuz in der Clearingstelle für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Schöngleina, seit Juli 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam in der Forschungsgruppe zur Geschichte der Innenministerien in Bonn und Ost-Berlin.

Wichtige Publikationen

  • Atomkrieg und andere Katastrophen. Zivil- und Katastrophenschutz in der Bundesrepublik und Großbritannien nach 1945. Paderborn 2017.
  • „Zivilschutz für den Bürger“? – Friedensbewegung, Staat und atomare Bedrohung in der Bundesrepublik und Großbritannien, 1980-1986, in: Kleinschmidt, Julia/Templin, David (Hrsg.): Den Protest regieren. 1970er- und 1980er-Jahren [Arbeitstitel], hrsg. durch die Forschungsstelle für Zeitgeschichte Hamburg (erscheint voraussichtlich Frühjahr 2018).