Themen

Die Forschungsgruppe untersucht anhand verschiedener Schwerpunkte die Innenministerien in Bonn und Ost-Berlin. Neben dem Band „Hüter der Ordnung“ (Juni 2018) werden mehrere Einzelstudien erscheinen, darunter zwei Dissertationen. Die Forschungsfelder reichen von Innerer Sicherheit, Gesundheits- oder Medienpolitik bis zu Biographien ausgewählter BMI- oder MdI-Mitarbeiter. Einige Untersuchungen sind vergleichend angelegt.

Das Personal des Bundesinnenministeriums und sein erster Staatssekretär Hans Ritter von Lex
Irina Stange


Verwaltungskulturen. Das Reichsinnenministerium, das Bundesinnenministerium und das Innenministerium der DDR zwischen Kontinuität und politischer Systemabhängigkeit 1919-1975
Dr. Frieder Günther


Das Bundesinnenministerium und die innere Sicherheit
Dr. Dominik Rigoll


„Aber ich habe mich nicht entmutigen lassen“. Maria Daelen – Ärztin und Gesundheitspolitikerin im 20. Jahrhundert
Dr. Maren Richter


Das Bundesinnenministerium und die Politik der Mediensteuerung nach dem Nationalsozialismus
Stefanie Palm


„Die Stunde der Exekutive“. Das Bundesinnenministerium und die Notstandsgesetze 1949–1968
Dr. Martin Diebel


Sicherheit als Versprechen. Verkehrsregulierung und Unfallprävention in der DDR
Dr. Franziska Kuschel


Carl Steinhoff: Erster DDR-Innenminister. Wandlungen eines bürgerlichen Sozialisten
Dr. Lutz Maeke