Die Forschungsgruppe

Photo der Forschungsgruppe v.l.n.r.: Irina Stange, Lutz Maeke, Franziska Kuschel, Andreas Wirsching, Maren Richter, Frank Bösch, Frieder Günther, Jan Philipp Wölbern, Stefanie Palm, Dominik Rigoll

Die Forschungsgruppe v.l.n.r.: Irina Stange, Lutz Maeke, Franziska Kuschel, Andreas Wirsching, Maren Richter, Frank Bösch, Frieder Günther, Jan Philipp Wölbern (ehemaliger Mitarbeiter), Stefanie Palm, Dominik Rigoll. Auf dem Foto ist Martin Diebel nicht abgebildet. 
(Quelle: BMI)

Die Forschungsgruppe untersucht seit Dezember 2014 die Geschichte des Bundesministerium des Innern (BMI) und des Ministerium des Innern der DDR (MdI). Sie ist an drei Standorten tätig: am Institut für Zeitgeschichte München – Berlin (IfZ) in München sowie an der Abteilung Berlin des IfZ und am Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) in Potsdam.

Zur Forschungsgruppe gehören:

Projektleiter:

Prof. Dr. Frank Bösch und Prof. Dr. Andreas Wirsching

Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Dr. Martin Diebel: Zivilverteidigung und Notstandsplanung (BMI)

Dr. Frieder Günther: Verfassung und Verwaltung (BMI)

Dr. Franziska Kuschel: Ordnung und Innere Sicherheit (MdI)

Dr. Lutz Maeke: Zivile Verwaltungen (MdI)

Stefanie Palm: Kultur, Medien, Wissenschaft und Sport (BMI)

Dr. Dominik Rigoll: Innere Sicherheit (BMI)

Dr. Maren Richter: Gesundheit und Soziales (BMI)

Irina Stange: Personalpolitik und Leitungsebene (BMI)